Posts

Es werden Posts vom März, 2011 angezeigt.

Walter Benjamin - Das Dornröschen

Bild
Das Dornröschen.

Wir leben im Zeitalter des Socialismus, der Frauenbewegung, des Verkehrs, des Individualismus. Gehen wir nicht dem Zeitalter der Jugend entgegen?
Jedenfalls leben wir in einer Zeit, wo man keine Zeitschrift aufschlagen kann, ohne daß einem das Wort »Schule« in die Augen fällt, in einer Zeit, wo die Worte Coeducation, Landerziehungsheim, Kind und Kunst durch die Luft schwirren. Die Jugend aber ist das Dornröschen, das schläft und den Prinzen nicht ahnt, der naht, es zu befreien. Und daß die Jugend erwache, daß sie teilnehme an dem Kampfe, der um sie geführt wird, dazu will ja unsere Zeitschrift nach Kräften beitragen. Sie will der Jugend zeigen, welchen Wert und Ausdruck sie erhalten hat im Jugendleben der Großen: eines Schiller, eines Goethe, eines Nietzsche. Sie will ihr Wege weisen, das Gemeinschaftsgefühl, das Bewußtsein ihrer selbst in sich zu wecken, als derjenigen, die in einigen Lustren die Weltgeschichte weben und gestalten wird.
Daß dieses Ideal einer sich selbs…

Marie Eugenie delle Grazie – Schlafende Blumen

Mit einem unmutigen Ruck schob die kleine Blondine das Buch von sich, strich ein paar zudringliche Härchen aus der Stirne, steckte eine Nadel fest, die aus dem goldenen Zopf in den feinen Nacken geglitten war  sah in den sonnenglastenden Garten hinaus, von dem Garten wieder in das Buch zurück. Daß sie sich heute so gar nichts merken konnte, trotz des besten Willens Und morgen war die letzte Botanikstunde im Lyzeum. Wenn sie da nichts wußte ...  Konnte das eine Schlußnote werden!

Bei der Besprechung der artenreichen Pflanzenfamilie der Kruziferen war der Lehrer auch auf die Nachtviolen gekommen und hatte ihnen viel Merkwürdiges von diesen seltsamen Blumen erzählt. Besonders von der »Frauenkilte«, der Linné den schönen Namen Hesperis tristis gegeben. Malve war wieder einmal müde gewesen; müde und verträumt wie schon das ganze Jahr. So hatte sie von all der lieben Weisheit nur wenig mit nach Hause gebracht. Als sich aber die Erste der Klasse erhob und im Namen einiger Mitschülerinnen frag…

Amerikanischer Frauenkrieg gegen Trinkstuben.

Bild
Amerikanischer Frauenkrieg gegen Trinkstuben.
Der Krieg auf Tod und Leben, den seit Kurzem die Frauen im Staate Ohio gegen die Trinkstuben zu führen begonnen haben, und der sich bereits auf die Nachbarstaaten West-Virginien, Indiana und Illinois auszudehnen beginnt, müßte schon um des Geschlechts der Angreifer willen von höchstem Interesse sein, selbst wenn die Waffe, deren sie sich ausschließlich bedienen, nicht eine so ganz wunderliche wäre, da sie nichts Anderes als das Gebet und der geistliche Gesang ist. Um jedoch meinen Lesern einen klaren Einblick in diese eigenthümliche Erscheinung zu geben und sie zu einem alle Seiten derselben in Betracht ziehenden Urtheile zu befähigen, wird es um so nötiger, etwas weiter auszuholen, als dem Deutschen nach seinen Anschauungen, Sitten und Einrichtungen, so wie nach seinem nationalen Charakter eine solch gewaltsame Anstrengung ganz unbegreiflich erscheinen muß. Es kann nicht bestritten werden und ist ein Gegenstand tiefster Besorgniß für jeden…

Peter Altenberg - Aus dem Tagebuche der edlen Miss Madrilene

Bild
AUS DEM TAGEBUCHE DER EDLEN MISS MADRILENE:
Ein Dezember-Abend. Der Winter ist draussen, in der Landschaft, in der Ebene, auf den Hügeln. Der Schnee schreit, ächzt, quietscht unter dem Tritte, wie neues unschmiegsames Leder, und wunderbare weisse Wellen sind überall. Die Lunge freut sich über das Eis, welches sie in sich hineinsaugt, aber die Hände und die Ohren trauern. Der Winter ist draussen, in der Ebene und die Stadtbrunnen haben Holz-Verkleidung. Aber in meinem Zimmer ist es Sommer, Sommer! Ein Petroleum-Öfchen aus Messing mit einem eisernen Reservoire für heisses summendes Wasser ist vorhanden. Dann ein Gewand aus seidenweichem weissem Flanelle und weisse Woll-Stutzelchen für die armen Handgelenke. Immer muss heisses, sanft murmelndes Wasser vorhanden sein, um sogleich lichten Thee zu bereiten; und Citronen und Orangen sammt Holz-Pressen für heisse Limonade. Es ist angenehm und freundlich, sich Sommerhitze zu verschaffen von aussen und innen, während der Winter in der Landschaft wüthet u…