Die achte Charlatanerie - Beelzebub

An illustration from the Henry Altemus edition of
The Pilgrim's Progress by John Bunyan,
published in 1678. Illustrations by Frederick Barnard,
J.D. Linton, W. Small, etc. Engraved by Dalziel Brothers.


Beelzebub, ist dermaln ein geschlagener Mann der von Niemand mehr geachtet wird, weil er alle seine Kraft verlohren hat. Priester und Leviten dürften groß Leid um ihn tragen, wenn er gänzlich Todes verfahren sollte. – War weiland das Schrecken der Kirche, gegen welchen der Clerus für hohen Sold diente, um die Gläubigen gegen diesen Popanz zu schützen. 


aus: (August Friedrich Cranz), Charlatanerien in alphabetischer Ordnung als Beyträge zur Abbildung und zu den Meynungen des Jahrhunderts, Erster Abschnitt, Auf Kosten des Verfassers, Berlin, 1781



Beliebte Posts aus diesem Blog

Julius Stinde - Toilette für das Mikroskop

Vegan - Kurzgeschichten, Gedichte, Lieder

Selma Lagerlöf - Im Gerichtssaal