Posts

Es werden Posts vom August, 2018 angezeigt.

Peter Altenberg - De natura hominum

De natura hominum von Peter Altenberg 

Jeder Mensch hat einen »infernalen« Selbsterhaltungstrieb, der ihn zwingt, unerbittlich, zu jeglicher Stunde sich mit seinem eigenen armseligen und eigentlich für die Mit- und Umwelt ziemlich gleichgültigen Lebensschicksale und vor allem dessen eventueller Verbesserung ununterbrochen zu beschäftigen! Diejenigen, die Dieses aus irgend einem Grunde jedoch unterlassen, verabsäumen diese rastlose Jagd nach eigener angeblicher Glückseligkeit, die haben von Schicksals Gnaden oder Ungnaden einen »Knacks« und rangieren infolgedessen in die Sorte »Dichter«, »Philosophen«, »Träumer«, »Narren«, »allgemein Lebensunfähige«! Oder sogar »pathologisch Veranlagte«. Ein Mensch, sei es Mann oder Frau, der zu wenig Selbsterhaltungstrieb von Natur aus miterhalten hat als Kampfwaffe im täglichen Dasein, ist bereits dadurch aber allein schon von selbst in eine höhere Rangsklasse befördert vom Schicksale, indem es ihm erspart bleibt, zu jeglicher Stunde um sein bißchen W…

Paul von Surány - Der gut passende Sarg

Der gut passende Sarg
Von Paul von Surány

Ich will die Geschichte gerne erzählen, aber Ihr werdet mir keinen Glauben schenken.
Erzähle immerhin!
Ihr wisset ja, im Jahre 1908 war ich Konsul in Chile. Die Hauptstadt ist nicht gerade das Ideal einer Großstadt, ein merkwürdiges Gemisch, sozusagen alle Nachteile der Kleinstadt im Rahmen der Residenz.
Die deutschen und österreichischen Kolonisten hielten fest zusammen und hatten dort ein Kasino Teutonia. Nachmittags kamen wir mit den Damen bin, am Abend spielten die Herren Skat, Tarock, Poker und Domino. Hie und da ein Ungar oder Schweizer waren seltene Gäste, sonst besuchten nur deutsche und österreichische Kolonisten das Kasino.
Eines Tages, im Winter warʼs, wurde ich dort mit einem Herrn bekannt gemacht, der, wie ich erfuhr, ein Engländer war und Percy Algernon hieß. Er sprach tadelloses Deutsch und war mir vom ersten Augenblick an sehr sympathisch.
Warum er gerade unsere Teutonia frequentierte wurde mir nicht klar, keiner konnte den Grund ange…